Klimmzugstange für die Decke

Die Klimmzugstange für die Decke wird meist mit 8 Schrauben direkt an der Decke befestigt. Im Gegensatz zu den anderen Befestigungsvarianten an der Wand oder im Türrahmen in diese Variante wohl eine der stabilsten. So sind beispielsweise Belastungen von bis zu 300 Kilo möglich. Aber nicht immer ist das die beste Methode, den zu beachten ist beispielsweise die Tragfähigkeit sowie das Material der Decke. Auch ist die Montage natürlich aufwendiger als an der Wand. Nachfolgend finden Sie die Bestseller der Klimmzugstangen für die Decke.

Bestseller (Werbung)
Bad Company | Profi Klimmzugstange, Deckenmontage, bis 350 Kg | Inkl. Anleitung und Befestigungsmaterial I BCA-44
  • Umfangreiches Training Mit der Bad...
  • Stabil und belastbar Die...
  • Effektive Vielfalt Ob Rist-, Kamm- oder...
  • Schutz und Komfort Die vorderen Griffe...
  • Sicherer Halt Für maximale...

Vor- und Nachteile einer Klimmzugstange für die Decke

Die unterschiedlichen Arten der Befestigung einer Klimmzugstange haben allgemein ihre Vor- und Nachteile. Für die Decke spricht eindeutig die Tragfähigkeit und Stabilität der Konstruktion. Bei der Decke können durchaus Belastungen bis 300 Kilo an der Klimmzugstange gehalten werden, während dies bei einer Wandbefestigung nicht und beim Türrahmen schon gar nicht möglich wäre. Zusätzlich bietet die Deckenbefestigung deutlich mehr Bewegungsfreiheit. Somit können auch komplexer Übungen ausgeführt werden. Auch haben die meisten Menschen eher Platz an der Decke als an der Wand, wenn diese beispielsweise mit Möbeln zugestellt ist.

Natürlich hat die Klimmzugstange für die Decke auch ein paar Nachteile. Als erstes muss man die etwas aufwändigere Montage bedenken, da hierbei über dem Kopf gebohrt werden muss. Eine zweite Person sollte bei der Montage in jedem Fall hinzugezogen werden. Ein weiter Nachteil ist die Deckenhöhe. Wenn man nicht besonders groß ist, kommt man eventuell nur durch einen kleinen Sprung an die Haltegriffe heran. Wer mit diesen Nachteilen leben kann, für den ist die Decken-Klimmzugstange der klare Favorit.

Vorteile

  • Tragfähigkeit und Stabilität deutlich besser
  • Mehr Bewegungsfreiheit bei den Übungen
  • Mehr Platzierungsmöglichkeiten als an der Wand

Nachteile

  • Etwas aufwändigere Montage
  • Kann je nach Deckenhöhe eventuell zu hoch hängen

So wird die Klimmzugstange an der Decke montiert

Wenn Sie sich für eine Deckenbefestigung der Klimmzugstange entscheiden, dann sollten Sie im ersten Schritt prüfen, ob die Tragfähigkeit der Decke gewährleistet ist. Bei üblichen Beton- und Steindecken ist das normalerweise kein Problem. Bei Unsicherheit fragen Sie lieber einen Handwerker, den Vermieter oder eine fachkundige Person. Besonders wenn Sie Mieter sind, kann eine Schaden mit hohen Folgekosten verbunden sein, die Ihnen der Vermieter anhängen kann.

Wenn die Tragfähigkeit gewährleistet ist, dann können Sie mit der Montage beginnen. Bei den meisten Klimmzugstangen wird das Material, also Schrauben und Dübel, mitgeliefert. Schauen Sie jedoch vorher mal in die Bewertungen, da diese Materialien oftmals nicht die Besten sind und die Käufer zusätzlich hochwertigere Schrauben und Dübel dazu bestellen.

Wenn Sie sich schon für die Decke entscheiden, dann achten Sie nun darauf, dass Sie auch genügend Abstand zur Wand lassen, denn nur dann profitieren Sie von der Bewegungsfreiheit. Ebenfalls sollten Sie beachten, dass Sie nicht in der Nähe von Lampen und Stromleitungen bohren.

Hier noch mal zusammengefasst:

  1. Tragfähigkeit der Decke prüfen und gegebenenfalls den Rat eines Experten einholen
  2. Eventuell qualitativ bessere Dübel und Schrauben dazu kaufen (Empfehlung: Fischer)
  3. Genügend Abstand zur Wand, Lampen und Stromleitungen lassen

Tipps zur Anwendung der Decken-Klimmzugstange

Handpolster oder Handschuhe
Je nach Modell besitzen die Klimmzugstangen eine Handpolsterung. Das ist bei häufigem und längerem Training sehr sinnvoll. Beim Modell ohne Polster sollten Sie sich Trainingshandschuhe zulegen.

Diverse Trainingsmöglichkeiten
Mit einer Klimmzugstange können Sie nicht nur Klimmzüge machen, sondern auch den Bauch trainieren oder zum Beispiel TRX-Bänder oder Widerstandsbänder befestigen, um andere Muskeln zu trainieren.

Verschiedene Griff-Möglichkeiten
Bei Klimmzügen gibt es unterschiedliche Griff-Möglichkeiten. Zum Beispiel eng oder breit, mit der Faust zum Körper oder seitlich. Einige Modelle sind speziell für diese unterschiedlichen Anforderungen konstruiert.

Unterstützter Klimmzug
Nur wenige Leute schaffen mehre Klimmzüge am Stück. Mit Klimmzugbändern, in verschiedenen Stärken, können Sie durch einhängen Ihres Beines eine Unterstützung beim hochziehen bekommen.