Freisprecheinrichtung Festeinbau

Wer von Werk ab keine Freisprecheinrichtung in seinem Auto verbaut hat und nun eine Lösung sucht, der ist mit einer Freisprecheinrichtung zum Festeinbau bestens bedient. Dabei handelt es sich um Geräte die beispielsweise direkt mit dem Lautsprecher-System des Autos verbunden werden und deren Module meist auch fest platziert werden. Wichtig ist dabei zu beachten, dass es sich um eine Nachrüstung handelt und nicht mit einem integrierten System von Werk zu vergleichen ist.

Bestseller (Werbung)
Callstel Bluetooth Adapter Auto: Autoradio-Freisprecher & Streaming-Empfänger, Bluetooth zum Nachrüsten (Bluetooth Nachrüsten Auto)
  • Dieser Nachrüstsatz macht Autos mit ISO-Buchse bluetoothfähig • Freisprech-Funktion mit...
  • Autoradio-Nachrüst-Set FMX-50 zum Telefonieren und für Musik-Übertragung per Bluetooth •...
  • Bluetooth 4.0 für kabellose Verbindung zu Smartphone, Tablet-PC und Bluetooth-fähigen...
  • Unterstützt Car-HiFi-Systeme mit bis zu 4 Lautsprechern • Echo- und...
  • Freisprecheinrichtung inklusive Steuereinheit, Bedieneinheit, ISO-Radioadapter-Kabel, Mikrofon...

Wie funktioniert die Freisprecheinrichtung zum Festeinbau?

Die Festeinbau Freisprecheinrichtung wird in der Regel direkt mit dem Lautsprecher System, dem Autoradio und der Stromversorgung des KFZ verbunden. Die Verbindung des Moduls mit dem Smartphone erfolgt meist über Bluetooth, würde aber je nach Modell auch per Kabel möglich sein. Zusätzlich wird dann ein Kabel mit einem Mikrofon zur Fahrerseite gelegt und in Mundnähe platziert – meist an der Sonnenblende. Um einen Anruf zu starten wählen Sie ganz normal über das Telefon. Das Smartphone verbindet sich nun via Bluetooth oder Kabel mit dem Radio- und Soundsystem des KFZ. Sie hören den Teilnehmer über die integrierten Boxen Ihres Autos. Ihre Sprache wird direkt über das Mikrofon angenommen.

Oder doch etwas flexibler?

Wenn Ihnen eine Festeinbau Freisprecheinrichtung doch zu aufwendig ist, dann empfehlen wir eine einfache Bluetooth Freisprecheinrichtung. Im Gegensatz zum Festeinbau wird einfach nur ein Modul, welches die Spracheingabe und Audioausgabe übernimmt, in der Fahrernähe platziert. Diese Vorrichtung wird meist nur an der Sonnenblende angeclipst. Der Vorteil ist, dass die Freisprecheinrichtung so einfach mitgenommen werden kann, was bei einem Festeinbau nicht so leicht möglich ist. Wenn Sie dennoch nicht auf eine gute Tonqualität verzichteten wollen, so kann über einen freien Funkkanal das Modul direkt mit dem Radio verbunden werden. In diesem Fall erfolgt die Sprachausgabe Ihres Gesprächspartners über die Boxen in Ihrem KFZ.