Dauerhafte Haarentfernung im Gesicht

Rasieren, wachsen oder zupfen sind Methoden, die auch im Gesicht zur Haarentfernung genutzt werden. Hierbei handelt es sich jedoch um keine dauerhafte Methode, da die Haare vor allem beim Rasieren am nächsten Tag wieder stoppelig nachwachsen. Doch wie kann man die Haare im Gesicht dauerhaft entfernen?

Lästige Härchen im Gesicht sind keine Seltenheit. Vor allem der sogenannte Damenbart oder der  sanfte Flaum an den Wangen ist für viele Frauen ein Problem. Diese zu rasieren, zu wachsen oder Enthaarungscreme zu verwenden hilft zwar temporär aber nicht langfristig, da die Haare schnell wieder nachwachsen. Auch verträgt nicht jeder die chemische Zusammensetzung einer Enthaarungscreme und schon gar nicht möchte man Pickel oder Ausschläge im Gesicht haben, die häufig beim Rasieren oder Wachsen entstehen.

Dauerhafte Haarentfernung im Gesicht mit IPL

Wenn man sich mit dem Thema der dauerhaften Haarentfernung beschäftigt, dann kommt eigentlich nur eine Methode in Frage. Die sogenannte IPL-Technik. Dabei werden pulsierende Lichtimpulse über das Haar an die Wurzel geleitet, die dort bewirken, dass die Wurzel verödet und das Haar nicht mehr nachwachsen kann. Dies funktioniert jedoch nur bei Haaren, die sich gerade im Wachstum befinden. Auch Hauttyp und Haardicke sind entscheidend dafür, wie erfolgreich die Behandlung ist. In jedem Fall sind mehrere Sitzungen notwendig.

Die dauerhafte Haarentfernung im Gesicht kann mittels IPL direkt in einem Kosmetik-Studio aber auch zu Hause durchgeführt werden. Denn inzwischen gibt es kleinere Geräte, die wie eine Pistole aussehen. Auch ohne eine spezielle Ausbildung kann man diese Geräte zu Hause anwenden.

Für die dauerhafte Haarentfernung im Gesicht trägt man bei der Anwendung eine Schutzbrille, damit das Licht nicht in die Augen kommt. Das Gerät wird dann langsam über die Lippe oder Wangen bewegt. Dabei werden die Lichtimpulse ausgelöst und bereits die ersten Haarwurzeln verödet. Wichtig dabei ist, dass man jede Stelle nur einmal behandelt.

Beste Ergebnisse für die dauerhafte Haarentfernung im Gesicht

Dauerhafte Haarentfernung Gesicht
Dauerhafte Haarentfernung im Gesicht mittels IPL-Technik.

Die IPL-Technik erzielt hervorragende Ergebnisse bei der dauerhaften Haarentfernung im Gesicht. Besonders bei dunklen Haaren auf heller Haut ist der Effekt am größten. Bei helleren und dünnen Haaren wird es etwas schwieriger aber nicht unmöglich. Gebräunte Haut ist meist kein Problem, kann aber die Behandlungsdauer hinauszögern. Sie sollten mit ca. 6 – 8 Anwendungen rechnen, bis die Haare deutlich weniger geworden sind und Sie weder rasieren noch wachsen müssen.

Anwendung zu Hause oder im Studio?

Wenn Sie sich für die IPL-Methode entscheiden, dann stellt sich irgendwann die Frage ob Sie die Behandlung in einem Studio durchführen lassen oder ein eigenes IPL-Gerät für zu Hause kaufen. Aus Kostensicht betrachtet, ist die Behandlung zu Hause mit einem eigenen Gerät deutlich preiswerter. Ein gutes Gerät für zu Hause kostet zwischen 300 – 400 €. Es gibt aber auch günstigere Modelle.

Die Behandlung im Studio kann pro Sitzung schon mal 50 – 70 € kosten. Bei den grob geschätzten 6 – 8 Anwendungen sind Sie dann schnell mal bei weit über 400 €. Das Studio hat jedoch auch seine Vorteile, denn die Geräte sind in der Regel wesentlich professioneller und das Personal ist ausgebildet und kann Sie im Vorfeld umfassend beraten.

Was Sie beim Kauf eines IPL-Gerätes beachten sollten

Wenn Sie sich ein IPL-Geräte für zu Hause zulegen ist das sicher eine gute Entscheidung und viele Tests haben bereits gezeigt, dass die Geräte für zu Hause durchaus mit den professionellen Geräten in einem Studio mithalten können. Zu empfehlen ist jedoch, dass Sie sich ein hochwertiges Gerät ab 300 € kaufen und dabei zusätzlich auch auf folgende Punkte achten:

Gleitmodus: die meisten IPL-Geräte blitzen alle 4 Sekunden damit man genügend Zeit hat das Gerät an die nächste Stelle zu bewegen. Besonders bei größeren Flächen kann es daher sehr lange dauern. Dafür gibt es den sogenannten Gleitmodus. In diesem Modus blitzt das Gerät im Sekundentakt.

Hautsensor: Die guten Geräte besitzen alle einen Hautsensor der Ihre Haut prüft und automatisch die richte Einstellung wählt. Besonders die Haut im Gesicht ist sehr empfindlich. Der Hautsensor schützt vor Verbrennungen und Rötungen.

Kontaktsensor: Der Kontaktsensor im Gerät stellt sicher, dass der Blitz nur bei direktem Kontakt mit der Haut ausgelöst wird, aber nicht, wenn Sie das Gerät frei in der Luft halten. Das schützt sie davor, dass der Blitz nicht in Ihrem Auge landet. Dennoch sollte Sie immer die beliegende Schutzbrille tragen.

Aufsätze: Für die dauerhafte Haarentfernung im Gesicht ist in jedem Fall ein spezieller Aufsatz zu empfehlen. Bei manchen Geräten finden Sie einen Spezialaufsatz für das Gesicht. Dieser hat einen kleineren Kopf. Dadurch können die Lichtimpulse gezielter eingesetzt werden.