Dauerhafte Haarentfernung mit Creme

Sie haben nach einer Creme zur dauerhaften Haarentfernung gesucht? Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass es eine solche Creme nicht gibt oder Sie uns nicht bekannt ist. Es gibt aber Cremes, die das Haarwachstum verlangsamen oder klassische Enthaarungscremes, die das Haar unterhalb der Haut auflösen, so dass es einfach abgezogen werden kann.

Die Haarentfernungs-Creme ist daher keine dauerhafte Lösung, aber dafür zu 100% schmerzfrei und immerhin ein bisschen besser als das Rasieren. Beim Rasieren werden die Haare an der Hautoberfläche abgetrennt. Bei der Enthaarungscreme ein Stück unterhalb der Haut, so dass das Haar erst mal wieder herauswachsen muss. Somit erzielt man ungefähr 1 – 2 Tage länger eine glatte Haut bis die Stoppeln nachwachsen.

Empfohlene Enthaarungscremes

3x Deepline Enthaarungscreme Mann | Einfache Haarentfernung Brust – Intimbereich – Beine – Arme – Rücken – Achseln | für sensible Haut geeignet
Schmerzfreie Anwendung – Einfache Entfernung ohne schmerzhaftes abreißen von Wachsstreifen. Keine juckenden Stoppeln nach einer Rasur.
Depilan Intim Enthaarungscreme, 2er Pack (2 x 1 stück)
Depilan Intimenthaarungscreme wurde speziell zur sanften Enthaarung des empfindlichen Intimbereichs von Frauen und Männern entwickelt

Dauerhafte Haarentfernung mit Creme: Die Anwendung

Dauerhafte Haarentfernung Creme
Enthaarungscreme ist nicht dauerhaft, aber trotzdem eine gute Methode zur Haarentfernung.

Wie bereits erwähnt, gibt es keine Creme mit der eine dauerhafte Haarentfernung realisiert werden kann. Dennoch funktioniert Enthaarungscreme sehr gut und ist an sehr vielen Körperbereichen einsetzbar. Um die Haare an der jeweiligen Stelle zu entfernen, streicht man die Creme auf die zu behandelnde Stelle und lässt diese ca. 10 Minuten einwirken. Die genau Einwirkungsdauer bitte in der Anleitung des Herstellers nachlesen.

Nach ca. 10 Minuten sollten sich die Haare gelöst haben. Das sehen Sie daran, dass diese leicht „krisselich“ werden. Mit einem Schaber oder einem feuchten Tuch können die Haare nun ganz einfach abgetragen werden. Anschließend sollte die Haut gut gereinigt werden, damit keine Rückstände der Creme zurückbleiben.

Bis zur nächsten Behandlung an der gleichen Stelle sollten Sie dann allerdings ein paar Tage warten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Haut rötet und sich kleine Pickel bilden können. Jeder Mensch verträgt die Creme eher unterschiedlich. Daher macht es auch Sinn nicht nur eine Creme, sondern unterschiedliche zu testen. Falls Schmerzen oder eine Entzündung auftreten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dann sind Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen den in der Creme enthaltenen Wirkstoff allergisch.

Wie erzielt man eine wirklich dauerhafte Haarentfernung?

Sie haben nun erfahren, dass mit einer Creme keine dauerhafte Haarentfernung möglich ist. Aber es gibt andere Methoden, wie zum Beispiel die IPL-Technik. Hierbei wird die Haarwurzel mit pulsierendem Licht beschossen, was dafür sorgt, dass sich die Haarwurzel verödet und das Haar nicht mehr nachwachsen kann. Dieses Prozedere dauert allerdings ein bisschen, da nicht gleich nach der ersten Behandlung alle Haare entfernt sind.

Die IPL-Behandlung können Sie in einem Kosmetik-Studio durchführen lassen oder ein IPL-Gerät für zu Hause kaufen. Dieses kostet ca. 300 €, ist aber sein Geld durchaus Wert, wenn man dies mit den Kosten einer Behandlung in einem Studio vergleicht. Das Gerät für zu Hause sieht aus wie eine Pistole die langsam über die Haut bewegt wird und die Lichtimpulse an die Haarwurzel sendet.

Empfohlene IPL-Geräte statt Creme

Statt eine Creme zu verwenden, empfehlen wir Ihnen ein IPL-Gerät zur dauerhaften Haarentfernung für zu Hause. Dabei lohnt es sich ein hochwertiges Gerät zu kaufen, da diese meist leistungsstärker und der Effekt der Haarentfernung dadurch wesentlich besser ist. Auch können Sie das Gerät dann wann und wo Sie möchten einsetzen.