Dauerhafte Haarentfernung in der Bikinizone

Die dauerhafte Haarentfernung in der Bikinizone ist der Wunsch vieler Frauen. Dies bedeutet sich nie wieder rasieren oder anderweitig enthaaren zu müssen. Doch wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung in der Bikinizone? Wie klären Sie darüber auf.

Dauerhafte Haarentfernung Bikinizone
Die Anwendung einer dauerhaften Haarentfernung in der Bikinizone.

In den letzten Jahren hat sich ein richtiger Trend zur dauerhaften Haarentfernung entwickelt. Besonders der Bikinibereich steht dabei immer wieder im Vordergrund. Frauen wünschen sich dort eine seidenweiche Haut, ohne Stoppeln, Rötungen oder Entzündungen, die jedoch leider beim Rasieren oder anderen Methoden immer wieder auftreten.

Mit den Vorzügen der modernen Behandlung kommen aber auch immer wieder die Fragen auf, ob beispielsweise eine IPL-Behandlung schmerzhaft ist und vor allem, was die Freude an der dauerhaften Haarentfernung im Bikinibereich kostet.

IPL-Technik zur dauerhaften Haarentfernung in der Bikinizone

Bereits seit mehreren Jahren gibt es die sogenannte IPL-Methode, bei der durch pulsierende Lichtimpulse die Haarwurzeln verödet werden und dadurch kein neues Haar mehr nachwachsen kann. Früher konnte man diese Methode nur in speziellen Studios nutzen und sie war auch recht teuer. Eine Behandlung im Studio bekommt man heute in der Bikinizone schon für unter 50 €. Bis jedoch alle Haare entfernt sind, sind ein paar Behandlungen notwendig, da die Haarfarbe, Haardicke und der Hauttyp darüber entscheiden, wie erfolgreich die Behandlung abläuft.

Inzwischen  kann man sich IPL-Geräte aber auch privat, bereits für unter 300 € kaufen. Das Gerät sieht aus wie eine Pistole bei der auf Knopfdruck die Lichtimpulse ausgelöst werden. Für die dauerhafte Haarentfernung im Intimbereich hat dieses IPL-Gerät dann meist einen speziellen Aufsatz. Das Gerät wird dann langsam über die zu behandelnden Stellen bewegt, wobei darauf zu achten ist, dass jede Stelle nur einmal getroffen wird. In jedem Fall sollte die Anleitung des Herstellers beachtet werden.

Empfohlenes IPL-Gerät für die Bikinizone*

Philips Lumea Advanced IPL Haarentfernungsgerät SC1997/00 – Lichtbasierte Haarentfernung für dauerhaft glatte Haut - inklusive 2 Aufsätzen für Gesicht und Körper – Kabelgebunden
  • Philips Lumea: Haarentfernungsgeräte mit IPL-Technologie für weniger Haare bereits nach 3...
  • Nun den Nachfolger erleben: BRI921/00 mit zusätzlichem Korrekturtrimmer zum präzisen und schnellen...

Was muss bei der IPL-Behandlung in der Bikinizone beachtet werden?

Die dauerhafte Haarentfernung mit IPL in der Bikinizone setzt voraus, dass Sie zu Beginn erst einmal die Haare rasieren, damit die Haut schon glatt ist. Das Haar sitzt somit unmittelbar am Hautansatz. Dadurch kann der Lichtimpuls über das Haar optimal bis zur Wurzel durchdringen und diese veröden. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass Sie jede Stelle nur einmal pro Behandlung mit dem Lichtimpuls beschießen, da sonst Hautrötungen und kleinere Verletzungen entstehen können.

Nach der Behandlung ist zu empfehlen, dass Sie den Intimbereich nicht der direkten Sonnenstrahlung aussetzen, keine engen Hosen tragen, um Reibungen zu vermeiden und wenn möglich auch den Sport vermeiden. Zumindest für 1 – 2 Tage nach der Behandlung.

Wenn Sie bisher vielleicht schon unter Hautproblemen gelitten haben, dann sollten Sie gegebenenfalls auch bei Ihrem Hautarzt nachfragen, bevor Sie die IPL-Methode anwenden. Wenn Sie sich für ein Studio entscheiden, dann ist das Personal in der Regel auch gut ausgebildet und kann Sie umfassend beraten.